Neues gaming headset?!

Dieses Thema im Forum "Öffentliche Foren" wurde erstellt von Xerxio, 13. August 2018.

  1. Xerxio
    Offline

    Xerxio BdW-Veteran

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    365
    Moin zusammen,

    leider gibt mein G35 langsam den geist auf . Eine Bruchstelle im Übergang Bügel zur Ohrmuschel habe ich schon geflickt auch andere teile fangen langsam an zu Bröckeln.
    Ich war einige Jahre mit dem G35 sehr zu frieden.
    Bei Amazon ist das Headset zwar noch relativ teuer verfügbar aber soweit ich weiß ist es ein Auslaufmodell. Jedoch kann ich mich nicht für was anderes entscheiden. Hat jemand ein paar gute Tipps oder Empfehlungen?

    Funk sollte es nicht sein, da bei mir bei solchen Sachen die Akkus immer zur falschen Zeit versagen.

    Gruß Xerx
     
  2. Marec
    Offline

    Marec BdW-Veteran

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    2.835
    Die meisten preiswerten Gaming-Headsets sind eher schrottig, die teuren meist auch nicht viel besser. Als eine Art Geheimtip wird schon länger das Superlux HMC-681 Evo von Thomann gelobt. Das ist anscheinend ein brauchbarer Musikkopfhöhrer, kombiniert mit einem brauchbaren Mikrofon.
    Bei meinem war die Regelbox am Kabel eher etwas schrottig, die Plastikteile sind zusammengeklipst und haben sich eines Tages zerlegt, musste es wieder zusammenpfrimmeln. Das hat der Funktionsfähigkeit der Elektronik keinen Abbruch getan. Würde ich es mir neu kaufen würde ich aber wahrscheinlich 2-3 mal Isolierband drumwickeln, dann kann nichts mehr aufgehen. Da ich meines aber auch schon einige Jahre habe kann es natürlich sein, dass sie das inzwischen auch verbessert haben.
    Das Headset selber ist gut, trägt sich auch mit Brille ok, und klingt gut.

    https://www.thomann.de/de/superlux_hmc_681_evo.htm
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2018
     
  3. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.978
    Hi,
    habe mich auch damit in den letzten Monaten beschäftigt. Das Superlux wird oft genannt. Das Kingston HyperX Cloud II Gaming Kopfhörer soll auch gut sein.

    Ich hatte den Sennheiser GSP 300 zuhause und fand den recht ordentlich, auch vom Mikro her. Traurig aber wahr, da muss man bei einem dedizierten Gaming Headset leider auch sehr drauf achten. Ich hatte mir bewusst offen gehalten ob mit oder ohne Kabel. Zum Vergleich hatte ich das Logitech G933, das hat mich aber für den Preis nicht so überzeugt und ist mir iwie super leicht nach hinten über den Kopf abgerutscht. Das Sennheiser hatte einen ordentlichen Klang, war mir aber zu neutral, also zu wenig bums in den Tiefen. Das habe ich tatsächlich lieber als ein komplett sauberes Klangbild ohne Biss.

    Im Endeffekt fand ich aber kabellos echt gut, da ich endlich @Turwen im TS mit auf Toilette nehmen kann. Von ihm kam auch der entscheidende Tipp. Ich habe mich für das
    SteelSeries Arctis 7 entschieden. Das ist zwar kabellos, hat aber eine lange Akkulaufzeit. Trägt sich durch das "Skiband" super leicht und hat ordentlich Bass, bzw. ist es über USB angeschlossen und lässt sich über die Software gut konfigurieren. Super finde ich auch die Möglichkeit, dass ich mir meine eigene Stimme mit auf die Kopfhörer legen kann, dadurch schreit man nicht mehr so ;)
     
  4. Eyvindur
    Offline

    Eyvindur BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    1.448
    Kommt auf den Einsatz an. Ich hatte Zeit meines Gamerlebens immer OverEar Kopfhörer. Vor ein paar Monaten habe ich dann InEar (Roccat Syva) ausprobiert und bin seitdem glücklich.

    + Klein, leicht, Sound für meine Ohren gut und wenn ich mal chatten sollte/wollte war das mit der Sprache auch OK. Vorallem, da ich sehr oft einseitig (nur ein Ohr) höre/spiele, sind das für mich wichtige Kriterien. Muss ich nicht immer mit dem ganzen Gerät rumfrickeln :)

    Nachteil an der Stelle: da diese Dinger In/Out Klinke haben (bspw. Smartphone hören/sprechen), gehen sie an den meisten herkömmlichen PCs nicht, da hier beide Kanäle oft zwei Buchsen haben. Lässt sich durch ein separates Kabel lösen (ca. 10€ extra).

    Sollte mir meine Kopfhörer zeitnah kaputt gehen, werde ich zu diesem hier greifen: https://www.kopfhoerer.de/test/pioneer-se-ch9t/
     
  5. Eyvindur
    Offline

    Eyvindur BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    1.448
  6. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.978
    Die Beyer sind natürlich mit das Beste, ich dachte aber zu teuer?
     
  7. Ghordansk
    Offline

    Ghordansk BdW-Veteran

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    648
    Apropo Beyer Dynamic
    ich benutze einen DT 990 Pro + einem günstigen Zalman Mikrofon. Das macht zusammen etwa 120-125 €

    Ich hatte noch keine Beschwerden über den Sound des Mikrofons, eigentlich war die Resonanz sogar eher positiv.
    Der Kopfhörer ist wirklich super zum zocken (Ortung Gegner) und auch für lange Sessions echt bequem.

    Beim Kopfhörer muss man nur darauf achten, sollte man die 250 Ohm Variante nehmen, benötigt man evtl. einen Verstärker/DAC.

    Mit etwas mehr Knete bekommt man den DT 880 Pro, das ist Quasi die geschlossene Variante vom DT 990 Pro und bringt noch etwas weniger Umgebungsgeräusche, ist im Sommer allerdings auch wärmer am Ohr.
     
  8. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.978
    Die Kombi hatte ich vorher auch und das fette Kabel + Verstärker hat mich irgendwann genervt. Mit dem steel series höre ich nun deutlich mehr Details :confused:

    Und bei dem Mikro haben mich die Leute kaum verstanden.... seltsam
     
  9. Loxley
    Offline

    Loxley BdW-Veteran

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Beiträge:
    1.910
    Vor dieser Frage stand ich vor einiger Zeit auch mal.
    Bei mir ist es ein Superlux EVO HD681 Kopfhörer und ein Zalmann Micro (wie das von Ghordansk gepostet) geworden.
    Sehr kleines Geld, wenn man das mit "richtigen" Gamingheadsets vergleicht. Ist echt unverschämt, was die da für Preise aufrufen.
    Für das Zocken absolut klasse wie ich finde. Schön leichter Kopfhörer der nicht nach ner Stunde tragen zu nerven anfängt.
    Wenn Du damit auch Musik hören willst, würde ich für den Kopfhörer natürlich auch mehr Geld ausgeben, wie von Ghordansk ja schon angedeutet.
    Link zum Kopfhörer.
     
  10. Eyvindur
    Offline

    Eyvindur BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    1.448
    Hier ist noch einer: https://www.audionext.de/artikel/audeze-mobius/

    Das Internet findet, ich finde das spannend (mein persönliches Suchverhalten) also bekomme ich tolle Information :)

    Hier die letzte:

    Besonderheiten:
    – Magnetostatischer Kopfhörer
    – 3D Audio (7.1, 5.1, 5.0, 5.0, 2.1, 2.0) + Ambisonics-Unterstützung
    – Integriertes Headtracking mit niedriger Latenz
    – 3D-Klanglokalisierung
    – Raumemulation
    – Anatomie-Kalibrierung
    – Bluetooth-fähig (AAC, LDAC)
    – USB-C, USB-A und 3,5 mm Analogausgang
    – 10+ Stunden Batterielebensdauer
     
  11. Joklix
    Offline

    Joklix BdW-Gildenleiter

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.250
    Ich habe auch die Dt 990 Pro und Zalmann-Variante und bin damit sehr zufrieden. Gab es nicht schon mal einen solchen Tread?