Mathe für Grundschüler

Dieses Thema im Forum "Rätselecke" wurde erstellt von Korlarh, 12. Mai 2011.

  1. Korlarh
    Offline

    Korlarh BdW-Veteran

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    3.217
    So beschämend es auch ist, ich bin gerade an einer Matheaufgabe kläglich gescheitert, von der ein Zweitklässler nach kurzem Nachdenken die richtige Lösung 'rausgehauen hat. Nicht ohne das noch mit dem Kommentar zu garnieren: "Das war ja einfach!" (Ich hab nie behauptet, gut in Mathe zu sein)

    Sachverhalt auf das Wesentliche abgekürzt:
    - Ein Schäfer hat eine Schafherde von weniger als 100 Schafen.
    - Stellt er die Schafe in 3er-Reihen auf, bleibt 1 Schaf übrig.
    - Stellt er die Schafe in 4er-Reihen auf, bleiben 2 Schafe übrig.
    - Stellt er die Schafe in 5er-Reihen auf, bleiben 3 Schafe übrig.
    - Stellt er die Schafe in 6er-Reihen auf, bleiben 4 Schafe übrig.

    Die Lösung kenne ich jetzt, mich interessiert, wie man das (außer durch ausprobieren) berechnet.
     
  2. Bazzrak
    Offline

    Bazzrak BdW-Veteran

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    5.084
    AW: Mathe für Grundschüler

    hm... Zweitklässler Mathematik ist doch ausprobieren oder nicht?
     
  3. Loxley
    Offline

    Loxley BdW-Veteran

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Beiträge:
    1.939
    AW: Mathe für Grundschüler

    10 hätte wunderbar gepasst (wenn nur die Zeile mit der 5er Reihe nicht wäre ;))
    Mal ehrlich, ich hab im Moment keinen Schimmer und ich war eigentlich immer recht gut in Mathe :)
     
  4. Beonor
    Offline

    Beonor ⃰⃰*22.02.1971 †14.01.2014 BdW-Veteran

    Registriert seit:
    17. Januar 2002
    Beiträge:
    1.786
    AW: Mathe für Grundschüler

    Wie man es direkt berechnen kann wüßte ich jetzt auch nicht. Aber wie man es "schnell" durch probieren rausbekommt kann ich sagen.

    Man mimmt sich die größte Reihe (6er Reihe) und probiert damit duch. Da 4 überbleiben müßen fängt man mit 10 an und addiert dann immer 6 dazu bis man die Lösung gefunden hat.
    Man sich dann noch überlegt das bei jedem addieren von 6 ein der 5er Reihe einer mehr überbleibt kommt man schon dazu das man 10 + 3*6 überprüfen sollte, die 10 als erste mögliche Zahl mit 0 Rest bei der 5er Reihe und dann 3*6 weiter damit man in der 5er Reihe 3 überbehält. Das wäre dann 28, ergibt aber leider beim teilen durch 4 keinen Rest. Also muss man nochmal 5*6 weitergehen damit man bei der 5er und 6er Reihe wieder die richtige Menge über hat und kommt dann zu 58 (welches die Lösung ist).
     
  5. Famira
    Offline

    Famira Member

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    301
    AW: Mathe für Grundschüler

    Das ist ein klarer Fall von: Dieser Schäfer ist ein sehr weiser Mann, er kennt sich nicht nur mit unterschiedlichen Rassen, Eigenarten und Bedürfnissen der Spezies Schaf aus. Er weiß auch, dass das gemeine Waldundwiesenschaf sich am liebsten in einer muckeligen Herde aufhält. Eine muckelige Herde zeichnet sich dadurch aus, dass alle beteiligten Schafe an dem Ort grasen, liegen, stehen, laufen und allen anderen erdenklichen schafischen Tätigkeiten nachkommen können wie es ihnen, in den manchmal durchaus stoischen Köpfen, gerade in den Sinn kommt. Daher würde dieser kluge Schäfer niemals auch nur in Betracht ziehen seine Schafe in "Reihen aufzustellen". Jedem Zweitklässler sei also geraten einmal einen Schulausflug auf eine Schafweide zu machen und sich vom weisen Schäfer sagen zu lassen: "Man kann auch mal Fünfe gerade sein lassen!"


    Irgendwie.. wird mir schlagartig klar, warum ich in Mathe immer so "schlecht" war. Das ist mir alles viel zu unkreativ!
     
  6. Drakken
    Offline

    Drakken New Member

    Registriert seit:
    10. März 2009
    Beiträge:
    291
    AW: Mathe für Grundschüler

    Es muß eine gerade Zahl sein, da bei den ungeraden Reihen immer eine ungerade Anzahl übrig bleibt
    Es darf nicht durch 3,4,5,6 teilbar sein
    somit probiert es sich schneller :)

    p.s. Beo hab ich nicht verstanden =)
     
  7. Joklix
    Offline

    Joklix BdW-Gildenleiter

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.294
    AW: Mathe für Grundschüler

    (1) durch 6 geteilt, 4 bleibt über => gerade Zahl
    (2) durch 5 geteilt (endet auf 0 oder 5), 3 bleibt über => letzte Ziffer ist eine 3 oder 8, da (1) gilt => letzte Ziffer ist eine 8
    (3) durch 6 geteilt, 4 bleibt über und (2) => durch 6 teilbare Zahl, deren letzte Ziffer 4 ist: 24, 54, 84 => wir haben es auf 28, 58, 88 eingegrenzt
    (3) durch 4 geteilt, 2 bleibt. Hier scheiden 28, 88 aus. Es bleibt 58.
    (4) durch 3 geteilt, 1 Rest: 57= 3*19 passt also auch.
     
  8. Bazzrak
    Offline

    Bazzrak BdW-Veteran

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    5.084
    AW: Mathe für Grundschüler

    So wie joklix hab ichs auch gemacht, aber das ist ja ausprobieren mit logik, oder nicht?
     
  9. Kyralia
    Offline

    Kyralia BdW-Veteran

    Registriert seit:
    4. Dezember 2008
    Beiträge:
    506
    AW: Mathe für Grundschüler

    Es geht aber auch nicht anders. Die Angaben reichen nicht aus um es direkt zu berechnen.
    Es sind 4 Gleichungen mit 5 Unbekannten. Wüsste man z.B. noch das er insgesamt 51 Reihen aufgestellt hat, ginge es.
     
  10. Famira
    Offline

    Famira Member

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    301
    AW: Mathe für Grundschüler

    Ihr macht mir echt Angst! Und dass es wirklich eine Aufgabe für Zweitklässler ist, erst recht! :ohoh:
     
  11. Bazzrak
    Offline

    Bazzrak BdW-Veteran

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    5.084
    AW: Mathe für Grundschüler

    Deswegen bist du ne Sozialtusse und nich Inschinörin! ;)
     
  12. Iverior
    Offline

    Iverior BdW-Veteran

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    7.164
    AW: Mathe für Grundschüler

    Auf Seiten der Schüler ist Kreativität allerdings bei der Lösung gefragt, nicht bei der Aufgabenstellung. Für letzteres ist ja der Lehrkörper da ;)
     
  13. Turwen
    Offline

    Turwen BdW-Veteran

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    10.074
    AW: Mathe für Grundschüler

    *überlegt, ob er doch wieder mehr Fleisch essen sollte*
     
  14. Joklix
    Offline

    Joklix BdW-Gildenleiter

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.294
    AW: Mathe für Grundschüler

    Man weiß auch, dass die (natürliche) Zahl kleiner als 100 ist.
     
  15. Bazzrak
    Offline

    Bazzrak BdW-Veteran

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    5.084
    AW: Mathe für Grundschüler


    also das Gleichungsschema hab ich aufgestellt mit a<100 als 5ter (un)Gleichung, aber damit konnte ich irgendwie nicht rechnen.