Games Gaming (VR) Benchmark (im Moment als Humble Bundle)

Dieses Thema im Forum "VR - öffentliches Forum" wurde erstellt von Teldan, 20. Juli 2018.

  1. Teldan
    Offline

    Teldan BdW-Administrator

    Registriert seit:
    7. Dezember 2001
    Beiträge:
    9.820
    Den 3DMark Benchmark kennt ja jeder.

    Ich bin nun aber über eine andere Gaming Benchmark Software gestolpert: Unigine Superposition
    Dre Clue: diese hat auch einen VR Modus. Damit könnt ihr nicht nur ein performance benchmak für VR Modus machen, sondern euch auch den Raum im game Modus in VR betreten und erforschen.
    Und wenn man das mal auf "Maximum" oder "Future" einstellt, sieht man worauf man sich in VR in Zukunft freuen darf.

    Es gibt eine kostenlose Version des benchmark zum Download, für die VR Experience benötigt man allerdings den Advanced Key.

    Diesen Key bekommt man unter anderem im aktuellen "Up your Game" Humble Bundle ab 20$ zusammen mit großartigen Tools wie Camtasia, SnagIt und anderen.

    https://www.humblebundle.com/software/upyourgame-software

    https://benchmark.unigine.com/superposition

    Das solltet ihr euch auf jeden Fall einmal anschauen!

    Hier mal die Ergebnisse meiner neuen Höllenmaschine :)

    Superposition_Benchmark_v1.0_6685_1532105024.png Superposition_Benchmark_v1.0_8995_1531045463.png
     
    Turwen und SosoDeSamurai gefällt das.
  2. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.946
    VR Maximum sieht schon sehr nice aus! Hier mal meine Results. Wo bei VR Maximum der 70er Ausreißer herkommt weiß ich nicht, gesehen habe ich nie was unter 90. VR Future... keine Chance ;)
    Superposition_Benchmark_v1.0_6843_1532251963.png Superposition_Benchmark_v1.0_15781_1532252402.png Superposition_Benchmark_v1.0_5445_1532252695.png

    Ist es bei euch auch so, das Oculus Home oft leicht ruckelt bei schnellen Kopfbewegungen?
     
    Turwen und Teldan gefällt das.
  3. Turwen
    Offline

    Turwen BdW-Veteran

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    9.948
    Echt schick. Wann kommt das endlich? :-D

    Superposition_Benchmark_v1.0_17454_1532330751.png Superposition_Benchmark_v1.0_9203_1532330454.png Superposition_Benchmark_v1.0_6357_1532331578.png

    Bei Home habe ich keine Probleme mit zuppeln.
    Gleich mal schauen, was der Laptop sagt.
     
  4. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.946
    beruhigt mich, das du bei Maximum auch einen Ausrutscher in die 70er hast ;)
     
  5. Turwen
    Offline

    Turwen BdW-Veteran

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    9.948
    Jap, an zwei Stellen hat er während des Szenenwechsels gezuppelt.

    Hier mal die Gaminglaptopergebnisse (Zephyrus GX501):
    Superposition_Benchmark_v1.0_12675_1532333184.png Superposition_Benchmark_v1.0_5452_1532332877.png Superposition_Benchmark_v1.0_4377_1532333419.png
    Recht interessant, wie sich ein 3000,- Euro Laptop (ok, ist nen Ultrabook mit ner 1080max-q) gegen ein 2500,- Euro Desktop System schlägt :-D.

    Für die Pimax braucht es dann wohl wirklich die nächste Grafikkartengeneration!
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2018
     
  6. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.946
    Ui, da sieht man mal wieder, dass Laptops keine Chance haben.
     
  7. Turwen
    Offline

    Turwen BdW-Veteran

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    9.948
    Da stimme ich Dir absolut zu.
    Wobei es besser wird - früher hat man mal das 4fache für dieselbe Performance bezahlt - heute ist es etwa das Doppelte.
    Klassische Gamingnotebooks (Desktopersatz statt Ultrabook) kosten nch etwa das 1.5-fache.
    Allen gemein ist aber, dass sie natürlich nicht das erreichen, was ein richtiger Gamingdesktop theoretisch kann.

    Ich habe den Laptop nochmal mit VR-Optimum getestet.
    Superposition_Benchmark_v1.0_21031_1532334852.png
    Mit der Samsung Odyssey spiele ich alles auf ihm auf hoch bis sehr hoch - aber ich lasse das Supersampling aufgrund der 30% höheren Auflösung gegenüber der Rift gleich aus. Das wäre wirklich Zuviel des Guten.
    Bin froh, dass ich nen sehr transportablen Lappi gefunden hab, auf dem VR problemlos spielbar und der zudem auch leise genug ist.
     
  8. Turwen
    Offline

    Turwen BdW-Veteran

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    9.948
    Übrigens hakt es bei Laptop und Desktop was diesen Einzelausrutscher angeht genau an derselben stelle des Benchmarks.


    Zum Vergleich nochmal ein nagelneuer 2500,- EUR Laptop meines Bruders:
    Superposition_Benchmark_v1.0_11511_1532340767.png Superposition_Benchmark_v1.0_4569_1532340544.png Superposition_Benchmark_v1.0_3842_1532341188.png
    Der hat eine 1070max-q, was technisch zwischen einer 1060er und 1070er liegen sollte.
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2018
     
  9. Teldan
    Offline

    Teldan BdW-Administrator

    Registriert seit:
    7. Dezember 2001
    Beiträge:
    9.820
    Dafür kann man das Notebook halt einfacher durch die Gegend schleppen :)
    Und wenn ich mir anschaue wie groß meine 1080 Ti ist ... ist es schon erstaunlich dass es die Chips überhaupt in so einem Formfaktor gibt.
    Aber klar, ein Gaming Notebook ist kein Ersatz für einen großen Gaming PC.
    Aber schon besser als nix wenn man viel unterwegs ist und etwas mobiles braucht.
     
  10. Turwen
    Offline

    Turwen BdW-Veteran

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    9.948
    Ich habe noch ein paar Tests gefahren:

    Mit meinem Notebook könnte ich gerade noch so in minimalen Einstellungen bei der Auflösung der Pimax VR spielen, solange man davon ausgeht, dass ja nur die halbe Auflösung hochskaliert wird (3.840 x 2.160 Pixel).
    Auf dem festen Rechner geht das sogar noch auf Optimal.
    Mit der vollen Auflösungsberechnung von 8k würde es mein Rechner noch gerade so in Minimal schaffen.
    Ein heutiger sehr guter Rechner wäre demnach also die Voraussetzung für Einstieg in die nächste Generation der VR-Brillen, soweit diese nicht über Foveated Rendering verfügen..
     
  11. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.946
    Das hört sich doch sehr gut an Turwen. Wobei man jetzt natürlich bei einem Benchmark leider keine Rückschlüsse auf die Performance bei unterschiedlichsten Spiele engines und deren Implementierung vornehmen kann.