Uni Heidelberg möchte keine Upgrade auf Win 10 - Registry-Änderung um Installation zu verhindern

Dieses Thema im Forum "Öffentliche Foren" wurde erstellt von Altaya, 29. Februar 2016.

  1. Altaya
    Offline

    Altaya BdW-Veteran

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    2.614
    Hallo liebe Bewahrer!

    Jetzt ist es soweit, nachdem ich mich seit Monaten weigere, Win10 zu installieren kam heute die Email von unserem Systemadmin, der mitteilt, die Uni Heidelberg möchte nicht, dass Uni-Rechner und Arbeitslaptops auf Win10 upgegraded werden. Es werden Datenschutzgründe angeführt.

    Hier möchte ich lediglich durch Posten des Links zur Heise-Seite und der möglichen Änderungen an der Registry eines Win 7 oder Win 8-System auch Euch die Möglichkeit geben, das nervige Upgrade-Fenster möglichst einfach abzustellen.

    Heise hat eine Datei erstellt, die Änderungen an der Registry vornimmt (basierend auf Informationen von Microsoft, siehe Link) und erläutert im Artikel die genauen Änderungen an der Registry und wie die Datei ausgeführt werden muss falls man sich dazu entscheidet.

    Hier die Links:

    http://www.heise.de/newsticker/meld...ws-10-per-Doppelklick-verhindern-3093805.html

    http://www.heise.de/newsticker/meld...0-erhaelt-Installationscountdown-3093002.html
     
    sli und Cohain gefällt das.