1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Assassins Creed Origins - Neuanfang der Serie?

Dieses Thema im Forum "Diverse Onlinewelten - öffentliches Forum" wurde erstellt von SosoDeSamurai, 12. Mai 2018.

  1. SosoDeSamurai
    Offline

    SosoDeSamurai BdW-Veteran

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    2.866
    TLDR: Geiles Game :D

    Hallo zusammen, ich möchte mal eine Lanze für dieses Spiel brechen. Wohl jeder, der das hier ließt, kennt AC und hat irgendeinen Teil auch schon mal zumindest ein bisschen gespielt.

    Letztes Jahr kam, das erste Mal nach einer 2-jährigen Pause, der neueste Teil: Origins raus. Ich habe selbst verschiedene Teile der Serie mal gespielt, kam aber iwie nie über ca. 10 Stunden Spielzeit hinaus, da mich die Spielmechaniken nicht sonderlich gefesselt haben.

    Vor zwei Wochen habe ich mir dann mal Origins gegönnt, da man es mittlerweile für unter 30 € bekommt und wie man sieht, habe ich es schon ein bisschen Zeit reingesteckt:
    upload_2018-5-12_15-51-7.png

    Auch nach 18 Stunden ist das Spiel für mich nie langweilig. Es sei angemerkt, dass man die 24% der Story, bzw. der Hauptquests auch bestimmt in unter 10 Stunden spielen kann, aber ich habe in den ersten 4 Gebieten der Spielewelt einfach alles mitnehmen müssen :)

    Man kann schon anhand von Quest und Welt erahnen, das der Ansatz bei Origins ein andere ist. Ja, man ist quasi noch ein Assassine, man kann Teile der Welt besser erkunden, wenn man diese von Aussichtspunkten "synchronisiert" und man klettert an Wänden hoch und runter. Jetzt kommt aber das große ABER.

    ACO im allgemeinen eher ein RPG und im Vergleich zu den vorherigen Teilen noch viel mehr. Die Open World lässt sich frei erkunden, diese ist mit oder vielleicht sogar grafisch das Schönste was ich bisher auf meinem Monitor in diesem Bereich gesehen habe. Es gibt glaubhafte NPCs, die ihren Aufgaben nachgehen. Nn jeder Stadt, bzw. Siedlung gibt es Händler, bei denen man Gear, Funde oder Ressourcen und Tierprodukte verkaufen kann.

    Genau :) Es gibt Loot: Metalle, Erze, Tierfelle, Schätze, usw. Diese kann man selbst nutzen um seine Ausrüstung zu verbessern oder aber auch verkaufen um sich für Geld anderes Gear zu kaufen. Damit man an diese Sachen kommt, kann man jagen, Karawanen oder Schiffe überfallen, Häuser plündern, Waffen zerlegen... bestimmt habe ich noch was vergessen ;) Lieb gewonnene Waffen, kann man gegen Geld aufwerten, wenn der Char im Level steigt. Denn Waffen haben verschiedene Attribute und auch Qualitäten, wie man diese von RPGs kennt :)

    Die verschiedenen Waffengattungen haben ihre Vor- und Nachteile, was für die Nahkampf und Fernkampfwaffen gilt. Zwei jeder Art kann man im aktiven Gebrauch haben und mit einer Taste wechseln. Das kann bei dem neuen actionreicheren Kampfsystem auch vorteilhaft sein. Vorbei sind die Zeiten wo man mit einem Tastendruck einfach alles wegblockt. Jetzt heißt es blocken, ausweichen, parieren, wegstoßen, umrennen, usw. Das gepaart mit unterschiedlich starken Angriffen. Man hat echt viele Möglichkeiten.

    Diese werden in einem dreiteiligen Skillbaum gelevelt und man kann die Punkte nach Belieben auf Nahkämpfer, Fernkämpfer und "Meuchelmörder" mit allerhand Spielzeug verteilen.

    Die Story selbst ist bisher toll erzählt und optisch eine Augenweide. Alle Nebenquests haben Cutsceens mit NPCs und sind sehr variabel und auch toll erzählt. Ich hatte auch bei diesen schon einige "Plottwists"

    Des Weiteren gibt es quasi noch Minigames wie Wagenrennen und Gladiatorenkämpfe und natürlich kann man wieder Höhlen, bzw. sind es diesmal Grabmäler erforschen. Wobei es diesmal die teils nervigen "Jump and Run" Einlagen wohl nicht mehr gibt. Ja, man klettert noch, aber dezenter.

    Täglich gibt es spezielle Quests für gutes / sehr gutes Loot und Events, bei denen man für das beste Loot gegen Götter antreten kann. Hoher Char Level mit gescheiten Waffen vorausgesetzt.

    Anbei noch ein paar Impressionen von mir :)
    Assassin's Creed® Origins2018-4-25-17-41-25.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-25-18-19-28.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-25-20-9-16.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-24-20-24-45.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-25-18-8-50.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-26-21-17-6.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-26-21-23-58.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-25-19-18-2.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-10-21-37-55.jpg Assassin's Creed® Origins2018-4-26-22-20-58.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-10-21-31-26.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-10-21-41-6.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-11-16-22-12.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-12-16-14-17.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-11-18-39-55.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-12-12-2-9.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-11-19-38-20.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-12-16-14-50.jpg Assassin's Creed® Origins2018-5-12-16-15-3.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2018
     
    Turwen, Teldan und Ilandor gefällt das.
  2. Ilandor
    Offline

    Ilandor BdW-Veteran

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    2.159
    Muss ich auch mal weiter spielen :)
    Die Hauptquests hab ich durch aber will auf jeden Fall noch alle Nebenquests machen, da die auch schön gemacht sind und etwas Geschichte erzählen.
    Bisher hab ich 84 Stunden gespielt und 66% der Errungenschaften.

    Einwas hast Du noch vergessen.
    Zusammen mit Wissenschaftlern und Archeologen haben sie in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten einen neuen Modus erstellt.
    Den Erkundungsmodus.
    Dabei wird man von einem Guide durch das alte Ägypten geführt und erhält einen sehr detailreichen Geschichtskurs, da man selbst direkt mit drin ist.
    Dieser Modus wird in manchen Schulen sogar als Anschauungsmaterial verwendet.

    Auf jeden Fall mit eins der TOP Spiele.
     
    Turwen und SosoDeSamurai gefällt das.